Datenmonetarisierung im Banking (Teil 2)

Im Rennen gegen FinTechs und BigTechs, von denen vor allem letztere in der Vergangenheit durch unzureichende Datenschutzvorkehrungen aufgefallen sind (z. B. Facebook), sehen Banken sich noch im Besitz eines Vertrauensbonus. Datenmonetarisierung ist daher ein heikles Thema; umso mehr, da damit oft ausschliesslich der Verkauf von Daten gleichgesetzt wird. Dass die Datenmonetarisierung auch die rein interne Datennutzung umfasst und welche Strategien intern zu Kosteneinsparungen oder Umsatzsteigerungen führen können, haben wir im ersten Beitrag der Reihe «Datenmonetarisierung im Banking» gezeigt. Im zweiten Teil geht es nun um die Strategien, bei denen Daten tatsächlich das Unternehmen verlassen: Monetization und Data Marketplace.

Weiterlesen »

Datenmonetarisierung im Banking (Teil 1)

Dieser Beitrag konzentriert sich darauf, wie Banken Daten – bereits vorhandene und bisher noch unerschlossene – zur Erreichung ihres Geschäftszieles nutzen können: mit der Datenmonetarisierung, die Finanzdienstleistern laut einer Schätzung von PwC ab 2019 einen zusätzlichen Gewinn von 300 Milliarden Dollar pro Jahr einbringen könnte.

Weiterlesen »