BOLD Ideas: Smart Citizen Ecosystem Challenges

27. bis 29. November 2019 in der EWB Energiezentrale in Bern Forsthaus

Initiiert durch Prof. Dr. sc. inf. Edy Portmann vom Human-IST Institute der Universität Fribourg organisiert ein Team aus Vertretern der Unternehmen InnoSmith, innohack, INNOArchitects und der Universität Fribourg die Open Innovation Challenge BOLD Ideas 2019. Gesucht sind komplexe Herausforderungen, welche nur gemeinsam in einem Ecosystem gelöst werden können, das Partner unterschiedlicher Hintergründe und Expertisen vereint. Auftraggeberin und Hauptsponsorin ist die Hauptstadtregion. Die erste Challenge identifiziert und behandelt Herausforderungen im Kontext Smart Citizen.

Gesucht sind mutige Menschen, welche mit ihrem Fachwissen und Netzwerken einzelne Puzzlesteine dieser Herausforderungen lösen können und wollen, aber nur gemeinsam ein vollständiges Puzzle zu lösen im Stande sind. Unterstützt werden die gemischten Teams von Innovation-Facilitators und Ecosystem-Challengern, u. a. des Competence Centers Ecosystems des Business Engineering Institutes BEI in St. Gallen.

Bewerben Sie sich jetzt unter https://boldideas.ch/index.php/teilnehmen/

Challenges

Gesucht sind komplexe Challenges im Kontext Smart Citizen, welche nur gemeinsam im Ecosystem mit Partnern gelöst werden können. Bisher eingereicht wurden:

Lärmkartografierung

Lärm wird immer mehr zu einem Problem. Mittels Kartografierung von Lärmhotspots können Betroffene sowie Verantwortliche eine objektive Datenbasis zum Dialog und als Grundlage für nachhaltige Verbesserungsmassnahmen schaffen. Mehr dazu siehe Challenge Lärmkartografierung.

Smart Road

Der Mobilitätsbereich befindet sich im stetigen Wandel. Seien es autonome Fahrzeuge, E-Flugzeuge, Drohnennetzwerke oder der Hyper Loop. Strassen auf der anderen Seite sind aktuell zwar eine unverzichtbare Ressource um den gegenwärtigen Mobilitätsbedürfnissen gerecht werden zu können, nehmen aber nicht denselben Stellenwert in der zukunftsgerichteten Debatte ein. Themen wie die Sicherheit sämtlicher Verkehrsteilnehmer, effiziente Verkehrsführung durch künstliche Intelligenz, nachhaltige Energieversorgung und negative Externalitäten (Lärm, Abgas, Raum) sind Themen mit welchen sich diese Challenge beschäftigt.

Intermodale Verkehrsdatenplattform

Eine gemeinsame Datengrundlage über den Verkehr (Angebot und Nachfrage) inkl. Zugänge auf der Strasse, der Schiene und in der Luft bieten Angebots- und Infrastruktur-Verantwortlichen die Möglichkeit, verfügbare Kapazitäten besser zu nutzen. Reisende sparen Zeit oder kommen zumindest mit weniger Verspätung am Ziel an.

Energy Siri

Ingenieurwissen im Tief- und Netzbau in einem konversationellen Interface. Rund um das Thema Planung, Bau, Betrieb und Unterhalt von Energienetzen ist die Herausforderung der Wissenssicherung gegeben.
Effizienter Zugang zu relevanten und zugänglichen Informationen sowie “Best-Practices” auch über die Unternehmensgrenzen hinaus würde einen signifikanten Mehrwert für Netzplaner, -bauer und -betreiber bedeuten.

Hinweis: Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen stammen von der Website zur Challenge: https://boldideas.ch/.

Kommentar verfassen