BANKSapi will Banken, Versicherer, FinTechs, Telkos und Kunden verbinden

Die Steigerung der Integrationsfähigkeit, Erhöhung der Flexiblität in den Vertriebsanwendungen sowie eine maximale Agilität in der Anbindung von Ecosystempartnern sind Themen, welche in der Business- und IT-Architektur von Finanzinstituten ganz oben stehen.

Die Ansätze zur Umsetzung des sagenumwobenen “API” sind so unterschiedlich wie die Banken selber: Warte ich, bis mein Plattform- resp. Systemanbieter ein solchen, hoffentlich offenen Integrationslayer bereitstellt? Realisiere ich eine bankeigene Integrationsplattform?

Oder werden Integratoren in die Presche springen und die Integration von verschiedenen Instituten aus der Kundensicht vorwegnehmen?

Männchen Würfel Aufbau

Hier buhlen bereits einige Plattformen um die Gunst von Kunden und Finanzinstituten:
figo, der Banking Service Provider mit 3’100 Finanzquellen und über 55 Mio. Nutzer
Solarisbank, welche einen Baukasten von Finanzanwendungen über API bereitstellt

Und neu auch BANKSapi, welche dem Kunden alle Banken mit einer Schnittstelle verspricht. BANKSapi will Schnittstellen zwischen Banken, Versicherungen, Fintechs und Telkos als Plug-and-Play-Lösung liefern und Usern die Möglichkeit geben über diese Dienstleister auf alle Bank- & Versicherungsdaten zuzugreifen. Damit sollen Banken und Versicherer die notwendigen Daten liefern und erhalten können, damit Kooperationen zwischen den verschiedensten Unternehmen möglich werden. So könnten die Banken und Unternehmen (nach Zustimmung des Kunden) Konten, Depots und Kreditkarten in eigene Anwendungen integrieren und Banken im Gegenzug Mehrwertleistungen anbieten. Dies soll zum Beispiel Marketplace-Banking, Roboadvisory-Lösungen und das Verschlanken von Prozessen ermöglichen. Und durch die Nutzung des Fintechs Fundsaccess verfügt die Plattform auch auf einen Schlag über 1 Mio. Konti, die darüber geführt werden.

 

Der Artikel dazu im IT Finanzmagazin:

1 Mio. Konten zum Start:
BANKSapi will Banken, Versicherer, FinTechs, Telkos und Kunden verbinden

Der Artikel basiert auf der Presseinfo von BANKSapi.

 

 

Kommentar verfassen