Banking IT Innovations & Insurance IT Innovations Award 2016

Das Kompetenzzentrum “Sourcing in der Finanzindustrie” der Universitäten Leipzig und St. Gallen verleiht seit 2011 den Banking IT-Innovation Award. Jetzt kommt der Insurance IT-Innovation Award hinzu. Ab sofort kann man sich für die Wettbewerbe anmelden.

Der Konsument lebt in einer zunehmend digitalisierten Welt. Er nutzt vermehrt Anbieter aus verschiedensten Bereichen um individuelle Lösungen zu erhalten. Anbieter stehen daher vor der Herausforderung, dass der Kunde sich zunehmend in komplexen Ökosystemen bewegt, welche eine Vielzahl von Anbietern aus unterschiedlichen Branchen umfassen. Aus Konsumentenperspektive verschmelzen unter dem Begriff “Finanzen” zunehmend vormals getrennte Branchen wie Banking, Versicherungen, Mobilität, Gesundheit, Wohnen etc.

Neuer “Insurance-IT-Innovation Award”
Vor diesem Hintergrund findet der seit 2011 ausgetragene “Banking IT-Innovation Award” in diesem Jahr erstmalig in Verbindung mit dem “Insurance IT-Innovation Award” statt. Um den zukünftigen Finanzökosystemen gerecht zu werden, sind daher Finanzdienstleister und finanznahe Dienstleister aufgefordert ihre Innovationen einzureichen. Dabei steht nicht länger nur die Kundenschnittstelle im Fokus, sondern auch Backoffice-Innovationen werden prämiert. Schließlich erfordern die gestiegenen Anforderungen an der Kundenfront und die hohe Marktdynamik gleichfalls neue Ansätze hinsichtlich interner Prozesse und unternehmensübergreifender Vernetzung.

Teilnahmekriterien und Jury
Im Rahmen des Business Engineering Forums in St. Gallen würdigt das CC Sourcing innovative und technologiebasierte Lösungen im Finanzökosystem, die das Potenzial aufweisen, die Finanzindustrie nachhaltig zu verändern.

Eine unabhängige Jury der Universitäten Leipzig (Prof. Dr. Rainer Alt), St. Gallen (Prof. Dr. Reinhard Jung), des Business Engineering Institute St. Gallen (Thomas Zerndt, Stephan) sowie der Praxisvertreter Urs Häusler (Dealmarket.com) und Dr. Hagen Habicht (Versicherungsforen Leipzig) bewertet die Einreichungen.

Alle Einreichungen müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Demonstrationsfähiger Prototyp zum Zeitpunkt der Bewertung
  • IT-basierte Innovation an der Kunde-Finanzdienstleister-Schnittstelle oder IT basierte Innovation im Backoffice (Innovationen für Finanzdienstleister)
  • Bezug der Innovation zum deutschsprachigen Finanzmarkt (D-A-CH)
  • Ein Vertreter des Anbieters ist bereit am Business Engineering Forum im November teilzunehmen und die Innovation vorzustellen

Weitere Informationen zum Award und die Teilnahmeformulare stehen unter award.ccsourcing.org zur Verfügung.

Zeitplan

Kontakt

Als Ansprechpartner rund um den Award steht Ihnen zur Verfügung:

Stephan Sachse
Email: stephan.sachse[at]uni-leipzig.de
Fon: +49 (0) 341 – 39 29 48 95

Stephan Sachse

Ganz seinem Nachnamen entsprechend, ist Stephan Sachse ein waschechter Leipziger. Er hat in der Messestadt Wirtschaftsinformatik studiert und die Finanzwelt zunächst aus Sicht von Versicherern kennengelernt. Später promovierte er im CC Sourcing zum Thema Fintech und kundenzentrierter Selbstberatung. Nach einem Abstecher in die Startup-Szene geht er nun Problemstellungen auf kreative Art und Weise an und bringt durch seine Neugier frische Impulse in Forschungs- und Praxisprojekte ein.
Stephan Sachse

2 Kommentare

Kommentar verfassen